Home

So lange ich mich erinnern kann, hat es mir immer große Freude bereitet, im Großen als auch im Kleinen, praktisch zu arbeiten, manuelle Fertigkeiten ausdauernd zu üben und zu entwickeln. Dabei hat das Malen immer eine große Rolle gespielt, sowohl mit Bleistift, Öl- als auch  Wasserfarbe. In der Kindheit fing es schon  an, so dass ich an ersten Malkursen als Grundschüler teilnahm. Weitere unterstützende Rückmeldungen bekam ich auch noch in der späteren Schulzeit im Fach Kunst. Doch mit dem Eintritt ins Berufsleben folgte eine jahrzehntelange Latenzzeit. Die Fotographie wurde mein nächstes Hobby, dem ich mich auch heute noch mit Eifer widme. Der ständige Ortswechsel mit dem Wohnmobil seit 2002 in der Freiheit der Natur schärfte meine Augen und meine Sinne weiter in der Fotographie. Nun kam auch noch ein Reisetagebuch hinzu, das ich mit kleinen Skizzen spickte.

Erst mit meiner Versetzung in den einstweiligen Ruhestand 2012, verspürte ich die Lust, den Farbkasten noch einmal richtig zu reaktivieren. Der Reiz liegt im Aquarellieren

Aus Anlass meiner Ausstellung zum Aschermittwoch möchte ich im Vorfeld einen kleinen Eindruck in meine bisherige Arbeit geben. Dabei wünsche ich allen viel Freude.

Burkhard Lau

NetObjects Fusion 2013

 

http://www.besucherzaehler-homepage.de/